iGut

Das neue Modul iGut mit den innovativen  Heilinformationen der Picolabb Technologie wurde vom Heiler und Erfinder Vian Li  konzipiert und wird in seiner eigenen Klinik und vielen Krankenhäusern in Asien  eingesetzt.

1080x410_teaser_iGut

iGut bildet die  Grundvoraussetzung für eine intakte Darmwand:

Einen guten Schutz der einzelligen Epithelschicht. iGut sorgt dafür,  dass die Fähigkeit des gesamten Verdauungstraktes, gesunden und schützenden  Schleim zu bilden, verbessert wird. Eine der Abwehrmaßnahmen von Pflanzen gegen  seine Fressfeinde sind Lektine. Lektine haben die Eigenschaft sich an Schleim zu  binden. Deswegen sind ein gutes Einspeicheln beim Kauen sowie eine kräftige  Schleimschicht in Magen und Darm die Grundvoraussetzungen um die negative  Wirkung der Lektine auf unsere Gesundheit zu reduzieren. Bei regelmäßiger  Anwendung kann es auch helfen, die Symptome des Leaky-Gut-Syndroms (Sickerdarm)  zu reduzieren, indem es die Zellregeneration des Dünndarms fördert. Das Leaky Gut Syndrom ist beim Präparat Karstädts Alles Gut beschrieben.

Auch die meisten enzymatischen Aktivitäten in den Eingeweiden werden durch die Anwendung des iGut effizienter. Um vor den negativen  Auswirkungen der Lektine geschützt zu sein, müssten Sie also nur den iGut am Körper tragen. Dieses superkleine Modul iGut wurde mit weiteren Informationen für unsere Darmgesundheit versehen, mit  speziellem Augenmerk auf der Lektinentlastung. Es hat einen Clip zum Befestigen an Hemd, Hose oder Unterwäsche. Der iGut wird über ein USB-Kabel aufgeladen und  kann bei Bedarf ein- und ausgeschaltet werden.