Prebiotika

prebiotika

Prebiotika ernähren die Darmbakterien

Prebiotika sind Futter für die guten Bakterien im Darm. Sie ernähren die Darmflora, aber auch die Probiotika (Karstädts Superbiotika). Prebiotika sorgen also für maximale Effektivität sowohl von zugeführten und wie auch von schon existierenden Darmbakterien. Dies geschieht durch den Hauptbestandteil: die resistente Kartoffelstärke.

Resistente Stärke

Diese Stärke wurde einer spezifischen Behandlung unterworfen um sie zur “resistenten Stärke” umzuwandeln. Diese Stärke kann in unserem Magen-Darm-Trakt nicht verdaut werden, und wandert unverdaut in den Darm, wo sie dann als Nahrung für unsere gutartigen Bakterien dient. Die ungewünschten Bakterien brauchen eine andere Art von Nahrung. Sie können sich von diesen Zutaten nicht ernähren. Sobald unsere guten Bakterien gefüttert sind, können sie sich vermehren und ihre Arbeit optimal durchführen. Sie stellen dann Stoffe wie Vitamin K3, Biotin, Folsäure, B12 und Serotonin her.

Buttersäure
Wir Menschen haben etwa zehnmal mehr Darmbakterien als Körperzellen. Es ist wichtig, dass diese große Menge an Darmbakterien auch gut ernährt wird. Gesunde Darmbakterien bilden eine resistente Stärkesubstanz, nämlich Buttersäure. Buttersäure ist die beste Energiequelle für die Zellen, die die Darmwand bedecken.

Prebiotika enthält folgende Inhaltsstoffe:

  • Resistente Stärke ist der wichtigste Bestandteil unserer Prebiotika. Es ist einer speziellen Weise behandelte Stärke, die nicht erhitzt wurde. Aufgrund ihrer Struktur kann sie unverdaut in den Darm gelangen, wo sie dann den Darm-Bakterien als optimale Nahrung dient.
  • Kalzium Hydroxymethyl-butyrat ist einer der Bausteine der Buttersäure.
  • Inulin ist eine weitere Nahrungsquelle für die Darm-Bakterien. Den Darm-Bakterien wird somit eine breite Palette an Nahrung angeboten.
  • Huminsäure kommt normalerweise in gesunder Erde vor. Wir verwenden das reinste, verfügbare Huminsäure Pulver. Unter dem Einfluss von Huminsäure kann sich eine Darmwand vollständig erholen. Die Löcher schließen sich, die Entzündung ebbt ab und die Darmwand kann sich erholen und verheilen. Huminsäure hat gleichzeitig die Fähigkeit die krankmachenden Bakterien abzutöten und das lebensfreundliche Mikrobiom zu stärken.

Anwendung

Zwei gehäufte Messlöffel in ca. 200 ml lauwarmes Wasser geben. Morgens eine halbe Stunde vor der ersten Mahlzeit einnehmen.
Achtung: Kein heißes Wasser, sondern lauwarmes Wasser auf Körpertemperatur verwenden.
Kann anfangs kleine Blähungen verursachen.

Zusammenstellung:
Resistente Stärke (Kartoffel)
Inulin (Chicoree)
Kalzium Hydroxymethyl-butyrat (HMB)
Huminsäure 98%
780 mg
118 mg
100 mg
2 mg

Garantiert frei von: Laktose, Eier, Fisch, Erdnüsse, Schalentiere, Nüsse, Weizen, Soja, Hefe, Gluten, Zucker, Reis, Konservierungsmittel, Synthetische Süßstoffe.
Prebiotika enthält nur reine Zutaten.

Überschreiten Sie nicht den Tagesbedarf.
Eine Nahrungsergänzung ist kein Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung.
Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Produktinformationen, Service und Verkauf im Biomat Shop